MIETSKI COM

Blog zum Thema Skifahren & Boarden

FIS Pistenregeln – Auffrischung erwünscht?

2 Kommentare

10 Pistenregeln der FIS

FIS Verhaltensregeln

Die FIS Pistenregeln sind seit Einführung im Jahr 1967 ein hilfreiches und bewährtes Instrument das Miteinander auf den Pisten zu regeln und infolge die Sicherheit jedes einzelnen Skifahrers massgeblich zu erhöhen.

Aufgrund der Tatsache, dass weniger als 1/3 aller Skifahrer die Pistenregeln kennen, wurde der MIETSKI Skiverleih Mayrhofen zwecks Vermeidung und Minderung von Skiunfällen gebeten, diese zu veröffentlichen.

Daher hier eine Auffrischung der 10 FIS Regeln:

10 FIS Pistenregeln

1. Rücksichtnahme auf die anderen Skifahrer und Snowboarder

Jeder Skifahrer und Snowboarder muss sich so verhalten, dass er keinen anderen gefährdet oder schädigt.

2. Beherrschung der Geschwindigkeit und der Fahrweise

Jeder Skifahrer und Snowboarder muss auf Sicht fahren. Er muss seine Geschwindigkeit und seine Fahrweise seinem Können und den Gelände-, Schnee- und Witterungsverhältnissen sowie der Verkehrsdichte anpassen.

3. Wahl der Fahrspur

Der von hinten kommende Skifahrer und Snowboarder muss seine Fahrspur so wählen, dass er vor ihm fahrende Skifahrer und Snowboarder nicht gefährdet.

4. Überholen

Überholt werden darf von oben oder unten, von rechts oder von links, aber immer nur mit einem Abstand, der dem überholten Skifahrer oder Snowboarder für alle seine Bewegungen genügend Raum lässt.

5. Einfahren, Anfahren und hangaufwärts Fahren

Jeder Skifahrer und Snowboarder, der in eine Abfahrt einfahren, nach einem Halt wieder anfahren oder hangaufwärts schwingen oder fahren will, muss sich nach oben und unten vergewissern, dass er dies ohne Gefahr für sich und andere tun kann.

6. Anhalten

Jeder Skifahrer und Snowboarder muss es vermeiden, sich ohne Not an engen oder unübersichtlichen Stellen einer Abfahrt aufzuhalten. Ein gestürzter Skifahrer oder Snowboarder muss eine solche Stelle so schnell wie möglich freimachen.

7. Aufstieg und Abstieg

Ein Skifahrer oder Snowboarder, der aufsteigt oder zu Fuß absteigt, muss den Rand der Abfahrt benutzen.

8. Beachten der Zeichen

Jeder Skifahrer und Snowboarder muss die Markierung und die Signalisation beachten.

9. Hilfeleistung

Bei Unfällen ist jeder Skifahrer und Snowboarder zur Hilfeleistung verpflichtet.

10. Ausweispflicht

Jeder Skifahrer und Snowboarder, ob Zeuge oder Beteiligter, ob verantwortlich oder nicht, muss im Falle eines Unfalles seine Personalien angeben.

Autor: David Wolfart

Geschäftsführender Gesellschafter der MIETSKI.COM GmbH

2 thoughts on “FIS Pistenregeln – Auffrischung erwünscht?

  1. Ich finde es positiv, dass man hier diese Regeln auch einmal im Vorfeld lesen kann. So prägen sie sich sicher besser ein, als wenn man sie in der ganzen Aufregung vor Ort eingebläut bekommt. Insgesamt also eine gute Sache und dient der Sicherheit aller Ski- und Snowboardfahrer.

  2. Das denke ich auch. Auch in diesem Bereich ist Sicherheit serh wichtig. Eion Bekannter von mir hatte einen ganz bösen Skiunfall…..Sicherheit ist oberste Priorität. Wenn man sich ein paar Richtlinien hält, könnten schon einige Unfälle vermieden werden. Würde es sehr begrüßen wenn viele das so sehen:)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s