MIETSKI COM

Blog zum Thema Skifahren & Boarden

Grundlagen und Sicherheitstipps abseits der Piste

Ein Kommentar

In diesem Artikel möchten wir etwas Aufklärungsarbeit leisten, um auf die alpinen Gefahren im Winter aufmerksam zu machen. Wir zeigen dir anhand ein paar wichtiger Regeln und Tipps wie du dich im Backcountry bzw. beim Skifahren und beim Snowboarden abseits der gesicherten Pisten richtig verhalten sollst. Solltest du diese Grundlagen bei deinem off Pisten Trip beachten, wirst du dein Risiko unter eine Lawine zu kommen minimieren.

Bruchstelle bei Lawinenabgang

Bruchstelle bei Lawinenabgang

Grundlagen für risikominimiertes Freeriden und Tiefschneefahren

Abseits der Piste nie alleine unterwegs: Eine Grundregel des Freeridens besagt, nie alleine im Gelände unterwegs sein. Es gibt 2 wesentliche Gründe warum Du nie alleine abseits der Piste fahren sollst. 1. Im Falle einer Verschüttung können deine Freunde dein Leben retten. 2. Im freien Gelände kontrolliert kein Pistengerät oder Seilbahnmitarbeiterin.

Hangneigung beachten: Ab einer Hangneigung von über 35° ist es sicherer wenn deine Gruppe bzw. Freunde jeweils einzeln den Hang befahren. Bevor man den Hang befährt, sollte man einen sicheren Sammelpunkt vereinbaren. Der Grund für diese Massnahme liegt auf der Hand. Ein einzelner Skifahrer belastet die Schneedecke geringer, als die ganze Gruppe. Bis zu einer Hangneigung von 35° sollte der Tiefschnee Hang mit einem Abstand von 20m zwischen den einzelnen Gruppenmitgliedern befahren werden.

Lawinenverschütteten Suchgerät einschalten: Nie ohne LVS-Check ins Gelände. Das beste LVS-Gerät nützt nichts, wenn die Batterien leer sind oder es nicht eingeschaltet ist.

Der Wind ist der Baumeister der Lawinen: Achte auf Anzeichen von Windverfrachtung und damit Schneebrettbildung wie z.B. Schneefahnen an Graten, Wechten, winderodierte Schneeoberfläche,….

Sind im Gelände frische, selbstausgelöste Lawinen sichtbar? Frische, selbstausgelöste Lawinen sind nämlich ein Zeichen für eine instabile Schneedecke.

Gletscherspalten: Abseits der Pisten in Gletscherschigebieten gibt es Gletscherspalten, die unter der Schneedecke nicht erkennbar sind. Bei Belastung durch einen Wintersportler brechen diese Schneebrücken (dünne Schneedecke über den Gletscherspalten). Ein Spaltensturz endet meist tödlich.

Befinde ich mich unterhalb lawinengefährdeter Hänge bzw. kann ich durch eine Lawinenauslösung jemanden unter mir verschütten?

TeilnehmerInnen an einer Skitour“

Um wirklich sicher zu gehen und die Tücken im alpinen Gelände besser einschätzen zu können, ist es auf jeden Fall empfehlenswert einen Backcountry Kurs bei den SAAC Camps in Tirol oder beim deuteschen oder österreichischen Alpenverein zu buchen. Diese Backcountry Spezialisten zeigen dir anhand umfassender Theorie und zahlreicher Praxisbeispiele, auch live im Skigebiet, wie du dich richtig verhälst.

Lawinenwarndienst Tirol: Lawinengefahrenmuster

One thought on “Grundlagen und Sicherheitstipps abseits der Piste

  1. Da freut man sich doch, wenn der Schnee bald wieder fällt🙂 Kann es kaum erwarten

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s